Ein Theaterstück von Lionel Goldstein

Deutsch von Ulrike Syha



Termine


So 18.12. um 20.00 Uhr

Fr 30.12. um 20.00 Uhr

Sa 25.2. um 20.00 Uhr


Preis C





Senioren im Sitzstreik: sie sitzen auf einer Friedhofsbank und giften sich an. Schließlich steht im Raum, dass Halperns verstorbene Frau fünfzig Jahre lang so etwas Ähnliches wie ein Doppelleben geführt hat. Jedenfalls hat sie ihren Mann über die tiefe Freundschaft zu Johnson wohl nicht informiert. Beim gegenseitigen Aufklärungsunterricht malen die beiden alten Herren nun aber gemeinsam ein gefühlvolles Bild „ihrer“ Florence und polieren ihr zerknautschtes Dasein mit beiderseitiger humorvoller Wortenergie.


Für die stimmungsvolle musikalische Untermalung sorgt Michelle Keller mit ihrem Cello.



Spieldauer ca. 75 Minuten ohne Pause



Mitwirkende




Halpern - Herbert Müller

Johnson - Jürgen Füser


Regie und Ausstattung - Ulrike Beckers

Cello - Michelle Keller



Pressestimmen




„Zwei alte Streithähne

... Das Zwei-Männer-Stück ist eine Balance zwischen Drama und Komödie mit bissigen Wortgefechten und Gefühlsausbrüchen. Zum Vergnügen der Zuschauer gibt es viele komische Momente. Etwa, wenn die beiden in Erinnerung versunkenen Senioren gefühlvoll ,Dein ist mein ganzes Herz‘ aus der Operette ,Land des Lächelns‘ rezitieren... Die Zuschauer bei der Premiere haben sich köstlich dabei amüsiert, wie die beiden großartigen Darsteller Herbert Müller und Jürgen Füser als Kampfhähne zu Hochform auflaufen und ihr Publikum mitnehmen in ihre explosiven Gefühlswelten – und schließlich doch zueinander finden.“ (Dachauer Nachrichten)


Lesen Sie hier den ganzen Artikel



„Die Wahrheit lauert am Grab

Es ist schon ein ziemlich seltsames Paar, das sich auf der Bühne des Hoftheaters umkreist, belauert, sich nähert und wieder zurückzieht. Die aktuelle Inszenierung dieses ,Theaterstücks für zwei alte Herren‘ von Lionel Goldstein ist in der Übersetzung von Ulrike Syha wunderbar geschliffen, ein wenig nostalgisch in der Wortwahl, meist distinguiert und, wo es angebracht ist, direkt und überdeutlich. Schon alleine das macht die Inszenierung von Ulrike Beckers in dem von ihr geschaffenen puristischen Bühnenbild zum Vergnügen. Doch was wäre Sprache ohne Sprecher? Herbert Müller und Jürgen Füser spielen - nein, sie sind ,Halpern & Johnson‘, so der Titel des Stücks, das mit feinem Witz die beiden alten Herren in seelische Abgründe stürzt und ihnen auch wieder heraushilft...


Lesen Sie hier den ganzen Artikel




Fotos

 

HALPERN & JOHNSON

SPIELZEIT 2022/2023