Unsere süße Komödie spielt in der Chocolaterie einer französischen Kleinstadt. Die Regale sind mit allerlei Köstlichkeiten dekoriert, überall duftet es nach Schokolade. Doch das Geschäft wirkt auf den Besucher wie sein Besitzer Monsieur Ledoux: etwas angestaubt. Dass ihn seine Frau verlassen hat, macht ihn bitter, und plötzlich schmecken auch seine Pralinen so, denn sein Geschmackssinn verlässt ihn zusehends.


Da hilft nur der geheime Plan seines Angestellten Pascal und seines Freundes Dr. Margaux: eine Kontaktanzeige für Monsieur! Als eine Dame nach der anderen den Laden stürmt, meint Ledoux, es seien Bewerberinnen um seine Stellenausschreibung einer Fachverkäuferin. Und damit nehmen die Verwicklungen ihren Lauf…



Spieldauer ca. 2 Stunden inklusive Pause



Mitwirkende




Monsieur Ledoux - Ansgar Wilk

Dr. Margaux - Jürgen Füser

Pascal Gaspard - Jonathan Kramer

Paulette / Charlotte / Jaqueline / Isabelle / Tatjana / Sophie - Christina Schäfer


Inszenierung - Herbert Müller

Bühnenbild und Kostüme - Ulrike Beckers

Hospitanz - Sarah Lux



Pressestimmen




„Süßwarenhersteller sucht Verkäuferin und findet die Liebe

... Was sich aus dieser Koinzidenz der Ereignisse entwickelt, ist ebenso vorhersehbar wie amüsant - und wird dank Christina Schäfer in wechselnden Rollen zum zwerchfellerschütternden Erlebnis... Doch das Männertrio behauptet sich tapfer gegen diese geballte Ladung Weiblichkeit... Doch die mehr oder weniger Schicksalsergebenen mutieren zu verliebten Gockeln. Die liebliche Sophie (wieder Christina Schäfer als zuckersüßes Wesen mit einer Prise Cayennepfeffer im Blut) greift ins Geschehen ein, bringt den abgewrackten Männerhaufen mit Charme und Chuzpe auf Vordermann - und sorgt für das unausweichliche Happy End. Das ist ein wenig kitschig, aber die vier großartigen Komödianten auf der kleinen Hoftheaterbühne machen mit ihrem fabelhaften Spiel aus dem Stück eine wohltuende Köstlichkeit...“ (Süddeutsche Zeitung)


Lesen Sie hier den ganzen Artikel




„Süß und verführerisch

... Herbert Müller [hat die Komödie] mit französischem Flair inszeniert. Das raffinierte Bühnenbild mit den köstlichen Verführungen stammt von Ulrike Beckers... Henri Ledoux (Ansgar Wilk) [ist] schon ein Leben lang Chocolatier mit Leib und Seele. Sein kleiner Laden floriert, und alles ist perfekt, bis der Meister der süßen Verführung eines Tages von seiner Frau verlassen wird. Das ist bitter, und plötzlich schmecken auch seine Pralinen so. Folge: Die Kundschaft bleibt aus.... Bis bei Henri der Groschen gefallen ist und sein Geschmackssinn zurückkehrt, werden auf der Bühne viele Pralinen verzehrt. Die Zuschauer genossen bei der Premiere jedenfalls dieses zart schmelzende und wahrhaftig köstliche Theatererlebnis in vollen Zügen...“ (Münchner Merkur)


Lesen Sie hier den ganzen Artikel




Fotos

 

EIN HERZ AUS SCHOKOLADE - ODER DAS SÜSSE LEBEN DES MONSIEUR LEDOUX

Termine


Sa 22.12. um 20.00 Uhr

Sa 29.12. um 20.00 Uhr


Fr 4.1. um 20.00 Uhr

Sa 12.1. um 20.00 Uhr

Fr 25.1. um 20.00 Uhr


Preis B

Eine Komödie von Valerie Setaire

SPIELZEIT 2018/2019